Zuweisung und Ablauf

Ablauf der Kinder- und Jugendrehabilitation

  • Zuweisung mit Antrag an die zust√§ndige Krankenkasse
  • Aufnahmegespr√§ch durch unsere Fach√§rztinnen und ‚Äď√§rzte f√ľr Kinder- und Jugendpsychiatrie bzw. Kinder- und Jugendheilkunde
  • Erstellung eines ganzheitlichen individuellen Therapieplans:
  • Einzel- und Gruppentherapien nach Indikation inkl. Angeh√∂rigen- und Familiengespr√§chen, wenn im Rehabilitationskontext indiziert notwendig
  • Sport und Bewegung inkl. Erlebnisp√§dagogik
  • Di√§tologische Beratung
  • Sozialp√§dagogische Betreuung
  • Logop√§die, Ergotherapie und Physiotherapie nach Bedarf
  • Kreative Angebote
  • Schule im Haus: aktueller Lernstoff, Ziel: Re-Integration in Heimatklasse
  • Freizeitprogramm wo m√∂glich: Sozialkompetenz st√§rken, Spiel & Spa√ü
  • Sozialarbeiter:in sorgt f√ľr einen fl√ľssigen √úbergang ins Alltagsleben

Antragstellung und Formulierung eines Rehabilitationsziels

Bitte bei Antragstellung beachten:

  1. Formulierung eines realistischen Ziels, das in 5 Wochen erreicht werden kann und ICF konform ist.
  2. Schritt: Antragsrelevante Diagnose/n mit Angabe der Funktionseinschränkung/en (verpflichtend ist ein Befundbericht einer Fachärztin/ eines Facharztes beizulegen, Beispiel: soziale Phobien (ICD10-Code: F40.1)
  3. Schritt: Angaben zum Rehabilitationsziel (Teilhabeorientiert): Erlernen von Bew√§ltigungsstrategien im Umgang mit sozialen √Ąngsten, Selbstwertsteigerung durch Teilnahme an diversen Therapien und Sportprogramm.
  4. Schritt: Relevante Nebendiagnose/n und/oder Einschränkungen
  • Newsletter Anmeldung